20. Mimulus – Gefleckte Gauklerblume

Bachblüte Mimulus – Gefleckte Gauklerblume

Botanischer Name: Mimulus guttatus

Blüte gegen Ängstlichkeit und Ängste im alltäglichen Leben

Bachblüte Mimulus

Ihr Identifikationsschlüssel zu Mimulus:

  • Sie haben Ängste oder Phobien, z.B. Angst vor Kälte, Dunkelheit, Angst vor Krebs, Krankheit, Tod, Schmerzen, Unfällen, Angst ins Krankenhaus zu kommen
  • Sie haben Angst vor der Zukunft, Angst vor Einsamkeit, Angst vor Tieren (Spinnen, Mäusen, Hunden usw.)
  • Angst vor neuen Situationen und leiden unter Lampenfieber
  • Sie leiden unter Platz- oder Schwellen-Angst
  • Sie sind schüchtern und zaghaft, werden leicht rot und sind körperlich sehr empfindlich
  • Sie haben Angst davor, mit fremden Menschen zu telefonieren
  • Sie ängstigen sich vor bestimmten Situationen, sprechen aber nicht über Ihre Furcht
  • Sie sind überempfindlich und leiden darunter (zum Beispiel Kälte, Lärm, grelles Licht, lautes Sprechen, starke Gerüche)
  • Sie möchten nicht angesprochen werden, vor allem nicht in einer größeren Runde
  • Sie leiden unter innerer Anspannung, weil Sie ängstlich sind
  • Sie haben zeitweise Sprachschwierigkeiten, stottern oder lachen nervös
  • Sie reden vor lauter Nervosität besonders viel
  • Sie trauen sich nichts zu, weil Sie ängstlich sind
  • Sie haben Angst vor dem Alleinsein, fühlen sich aber auch in Gesellschaft anderer Menschen nicht wohl
  • Selbst in Gesellschaft weniger und bekannter Menschen sind Sie ängstlich, schüchtern, gehemmt und nervös
  • Sie haben nach einer überstandener Krankheit Angst, dass Sie nicht wieder ganz gesund werden
  • Nach einem verheilten Knochenbruch schonen Sie den betreffenden Körperteil auch wenn der Arzt zu normaler Belastung geraten hat
  • Weil Sie Angst vor einer neuen Situation haben, reagiert Ihr Körper mit einer Krankheit darauf
  • Nach einer überstandenen Krankheit fällt es Ihnen nicht leicht, wieder am Alltagsgeschehen teilzunehmen

    Bachblüte Mimulus

Kinder:

  • Babys weinen oft ohne erkennbare Ursache
  • Kinder sind schüchtern
  • Kinder fürchten sich in vor unbekannten Situationen, verstecken sich ängstlich hinter Bezugspersonen

Dr. Bach empfahl Mimulus den Menschen, die erschöpft und voller Angst sind, die ihre Krankheit still erdulden, ohne sich dagegen zu wehren, die lieber allein sein und in Ruhe gelassen werden wollen.

Mimulus gehört zur Gruppe der „Zwölf Heiler“ (nach Dr. Bach)

Für die Bachblüten-Essenz werden die Blüten von Mimulus guttatus verwendet (Zubereitung Sonnenmethode).

Botanik

Mimulus guttatus ist eine ausdauernde, etwa 25 bis 60 cm hohe Pflanze, die von Juli bis September blüht. Sie liebt die Nähe des Wassers und wächst deshalb gerne an Uferrändern, Gräben und Quellen. Die gelben Blüten mit den rotbraunen Flecken auf der Unterlippe werden gern von Insekten besucht. Die Pflanze stammt ursprünglich aus Nordamerika, ist aber inzwischen in Nordeuropa verbreitet.