Erfahrungsbericht 8

Erfahrungsbericht 8 – Bachblüten und Prüfungen

Barbara H. (42 Jahre) aus Hürth

Vor einigen Jahren musste ich mich auf meine Heilpraktikerprüfung vorbereiten. Viele mündliche Prüfungen habe ich schon bewältigen müssen und ich war immer ziemlich nervös und aufgeregt. Die Schamesröte stieg mir ins Gesicht, mein Herz schlug aufgeregt.

Diesen Zustand wollte ich auf keinen Fall mehr erleiden und entschloss mich, folgende Bachblütenmischung einzunehmen: Gentian, Elm, Clematis, Larch und White Chestnut. Diese Mischung nahm ich 5 Monate vor der Prüfung. Ich war sehr überrascht, ich konnte konzentriert bis in die Nacht lernen ohne mich von äußeren Dingen, z.B. Telefonaten, ablenken zu lassen. Ich war ganz bei mir selbst und wusste genau, dass ich die Prüfung schaffen werde.

Sicherheitshalber nahm ich 15 Minuten vor dem großen Ereignis Notfallropfen und mit Selbstbwusstsein meisterte ich diesen Tag. Diesen Umstand schreibe ich den Blüten zu!

Vielfältige gute Erfahrungen habe ich mit Notfalltropfen gemacht, zum Beispiel konnte ich schnell bei heftigen Schreianfällen unserer Tochter nach schweren Stürzen helfen, meiner Schwiegermutter die Flugangst nehmen oder bei seelischen Zusammenbrüchen auf Beerdigungen helfen.

Meine Heilpraktikerin verordnet manchmal Blüten und ich muss als Homöopathin feststellen, dass diese ein enormen Einfluss auf mein seelisches Empfinden haben.

Welch großartigen Nutzen können wir aus dem Bereich der Schwingungsmaterie ziehen!

Gerne können Sie meine Seite teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestPrint this page