Erfahrungsbericht 13

Erfahrungsbericht 13 – Zuerst habe ich an die BachBlüten gar nicht geglaubt

Steffi S. (26 Jahre) aus Coesfeld

Zuerst habe ich an die Bachblüten gar nicht geglaubt, aber dann habe ich mich doch vom Gegenteil überzeugen lassen.

Ich wußte nicht mehr ein noch aus. Ich ziehe von Natur aus das Pech magisch an und dann kommt eins zum andern. Meine Mutter hatte schon große Sorge um mich, dass ich irgendwann nicht mehr da sein werde.

Es fing damals im Januar an, als mein Freund mich aus heiterem Himmel nach 6 Jahren verlassen hat. Das hatte mich hart getroffen. Ich fing an, nicht mehr regelmäßig arbeiten zu gehen, dann kam ein tragischer Unfall, wo ich zwar überlebt habe, aber meine beste Freundin bis heute noch im Koma liegt.

Dann, es ist noch gar nicht so lange her, habe ich erfahren , dass ich schwanger bin, von jemanden der mir sehr nahe stand. Er lebt aber nicht mehr, da er sich das Leben genommen hat, aus Gründen die hier nicht hingehören.

Was sollte ich nur tun, tagelang überlegt und mir den Kopf zermartert. Wie soll ich mich entscheiden, dafür oder dagegen. Nach langem Grübeln habe ich mich doch für das Baby entschieden….aber auf einmal hat sich herausgestellt, dass es eine Eileiterschwangerschaft ist. Das war für mich der nächste Schlag, wo ich für mich gedacht habe, was kommt wohl als nächstes?

Habe keinerlei Lebensfreude mehr gehabt.
Aber dann kam meine Mutter mit den Notfalltropfen an, sie schwört darauf, weil sie die früher auch genommen hat und ihr geholfen haben.

Und siehe da, plötzlich hatte ich wieder einen Glanz in meinen Augen, ich konnte wieder lachen, habe mich nicht mehr zurückgezogen und stundenlang nachgedacht. Es fiel mir auf einmal viel leichter mit meiner ganzen Situation umzugehen und fertig zu werden.

Gerne können Sie meine Seite teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestPrint this page