Erfahrungsbericht 10

Erfahrungsbericht 10 – Bachblüten und Hundeerziehung

Verena K. (21 Jahre) aus Bielefeld

In diesem Bericht schreibe ich über meine Erfahrungen die ich mit den Bachblüten (Rock Rose, Heather, Scleranthus, Mimulus, Impatiens, Cherry Plum und Aspen) bei meinem Hund gemacht habe.

Dies ist sicherlich interessant für alle, die mit „Problemtieren“ (wobei ich hierbei kurz erwähnen muss, dass unsere Tiere häufig auch ein Problem mit uns haben, nicht nur wir mit ihnen!! ) zu tun haben, oder auch für die, die ihren Tieren einfach etwas Gutes tun möchten.

Meine Hündin, ein sehr quirliger, struppiger, schwarzer Mischling mit weißen Pfoten war von Anfang an eine Herausforderung, bei der ich mehr als einmal am liebsten den Kopf in den Sand gesteckt hätte. So zum Beispiel, als ich sie wieder einmal, bei dem bloßen Hören eines lauten Geräusches (Schuss,Glascontainer..) völlig kopflos am Horizont verschwinden sah.

Ihr Nervenkostüm war äußerst wackelig und oft reichte schon ein ein Knistern, eine fremde Stimme um sie komplett durcheinander zu bringen.

Körperliche Folgen waren häufiges Kränkeln in den ersten Monaten, Fressverweigerung, Fellausreißen u.ä.

Ich besuchte regelmäßig mit ihr den Welpentreff wo sie nicht spielte sondern nur schrie; völlig außer sich und nicht mehr ansprechbar. Einmal sprang sie auch dort über den Zaun, kaum vorstellbar, und rannte in Panik davon.

Zur Ruhe kam diese Hündin nicht. Kaum nachts.

Ihre Impulsivität war schwer einzuschätzen.

Sie forderte uneingeschränkte Aufmerksamkeit, mit vollem Einsatz ihrer Stimme.

Eine harte Probe.

Dann bekam ich Hilfe von unserer Welpenkursleiterin, einer mittlerweilen guten Freundin, die inzwischen eine Tierheilpraxis hat.

Sie stellte mir eine Bach-Blütenmischung zusammen.

Immer wieder Rückmeldung holend machte ich mit meiner Hündin, als sie gerade ein Jahr war, die Begleithundeprüfung und wurde Platzsieger, da sie einwandfrei die geforderten Aufgaben erfüllte.

Dennoch blieb es schwierig mit ihr.

Gerne können Sie meine Seite teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestPrint this page