39. Notfalltropfen

Bachblüte Notfalltropfen

Kombination von Dr. Edward Bach selbst zusammengestellt

Die Notfalltropfen helfen bei großen emotionalen Belastungen das seelische Gleichgewicht zu stabilisieren

Ihr Identifikationsschlüssel zu den Notfalltropfen:

 

  • Sie haben eine Ihnen nahe stehenden Person durch den Tod verloren
  • Ihnen steht eine Operation bevor
  • Sie haben Angst vor Arzt- oder Zahnarztbesuch (auch bei Angst vor Spritzen)
  • Sie haben eine schlimme Nachricht erhalten
  • Sie fühlen sich nach einem Familienstreit sehr mitgenommen
  • Sie hatten eine Meinungsverschiedenheit mit Ihrem Vorgesetzten
  • Ihr Partner/Partnerin het sich von Ihnen getrennt
  • Sie haben sich von Ihrem Partner getrennt
  • Ihnen steht ein Gerichtstermin, Scheidungstermin bevor
  • Sie haben ein Bewerbungsgespräch
  • Sie stehen vor Klausuren oder Prüfungen (auch Führerscheinprüfung)
  • Sie hatten einen Alptraum
  • Sie haben Angst vor der Geburt (auch für werdende Väter zur Beruhigung)
Notfalltropfen direkt bei Medpex rezeptfrei bestellen

Notfalltropfen direkt bei Medpex rezeptfrei bestellen

Die Notfalltropfen enthalten folgende Bachblüten:

  • Cherry Plum – Harmonisierend bei innerer Anspannung
  • Clematis – Bei Neigung zu geistiger Abwesenheit ausgleichend
  • Impatiens – Harmonisierend bei psychischem Stress und Unruhe
  • Rock Rose – Wohltuend bei Verzweiflung und Panik
  • Star of Bethlehem – Ausgleich der inneren Balance bei psychischen Verletzungen

Beachten Sie bitte unbedingt: Die Notfalltropfen ersetzen nicht den Arztbesuch!
Bei Lebensgefahr, bei plötzlich auftretenden schweren Erkrankungen (wie zum Beispiel Herzinfarkt, Schlaganfall oder Kolik) oder bei schweren Unfällen rufen Sie unbedingt sofort einen Arzt, oder wenn es die Situation erfordert, einen Notarzt!

Die Bezeichnung „Rescue Remedy“ ist geschützt und darf nur von der Firma Nelsonden Eigentümern der Marke, verwendet werden. Die Rescue Remedy enthalten auch die Blütenkombination Dr. Bachs.

Notfalltropfen können in emotional belastenden Situationen eingesetzt werden. Sie sind ungefährlich, frei von Nebenwirkungen und es entsteht keine Abhängigkeit.
Trotzdem sollte die Einnahme aus der Konzentrat-Flasche (Vorratsflasche, Stockbottle) nicht zu einer ständigen Gewohnheit werden. Sie können aber sich aus den Notfalltropfen durchaus eine Einnahmeflasche herstellen und diese über einen etwas längeren Zeitraum einnehmen (zum Beispiel nach einem Trauerfall). Lesen Sie mehr dazu im Kapitel Notfalltropfen

Beachten Sie bitte unbedingt: Die Notfalltropfen ersetzen nicht den Arztbesuch!

Gerne können Sie meine Seite teilen:Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedInPin on PinterestPrint this page