Botanischer Name: Impatiens glandulifera

Blüte gegen Ungeduld, Nervosität und Reizbarkeit

Ihr Identifikationsschlüssel zu Impatiens:

  • Sie stehen immer unter Zeitdruck, alles soll schnell und ohne Störung laufen
  • Sie können schwer aushalten, wie sich Dinge oder Situationen entwickeln
  • Menschen irritieren Sie und regen Sie auf, wenn diese langsamer als Sie denken, agieren oder arbeiten
  • Sie wollen am liebsten alles gleichzeitig machen, können nicht oder nur schwer abwarten
  • Sie nehmen vor lauter Ungeduld anderen Menschen die Arbeit aus der Hand, machen lieber alles selbst oder treiben andere zur Eile an
  • Sie sind oft ungeduldig und auch verletzend Menschen gegenüber, die nicht Ihre schnelle Reaktionsfähigkeit und Auffassungsgabe haben
  • Sie sprechen vor Ungeduld Sätze von anderen zu Ende
  • Sie treffen öfter unüberlegte Entscheidungen
  • Teamfähigkeit gehört nicht zu Ihren Stärken
  • Sie haben ein starkes Unabhängigkeitsbedürfnis
  • Sie brausen leicht auf, reagieren dann schroff und brüsk, sind aber nicht nachtragend
  • Sie sind nervös, können sich nicht entspannen
  • Sie leiden unter starken Schmerzen
  • Im Krankheitsfall sind Sie sehr ungeduldig, wollen so schnell wie möglich wieder gesund werden
  • Weil Sie Ihre Genesung nicht abwarten können, leiden Sie öfter unter Rückschlägen
  • Durch die innere Ungeduld sind Sie trotz schneller Reaktion unfallgefährdet
  • Wenn Sie sitzen, sind Sie trotzdem immer in Bewegung, Sie wippen zum Beispiel mit dem Fuß oder klopfen mit einem Stift auf den Tisch
  • Sie haben nervöse Zuckungen

Kinder:
  • Kinder sind unruhig im Unterricht und können nicht still sitzen, der typische Zappelphilipp


Impatiens kann auch in der Rekonvaleszenz eingesetzt werden, wenn der oder die Genesende sehr ungeduldig ist und den Heilungsverlauf nicht beeinflussen kann